Wo finde ich meine Kreditkartennummer

Die Kreditkartennummer findet sich auf der Vorderseite Ihrer Kreditkarte. Die Nummer ist eine zwölf bis sechzehnstellige Zahl. Im Normalfall ist die Kreditkartennummer in hochgeprägter Schrift eingestanzt, obwohl die Hochprägung mittlerweile keinen technischen Hintergrund mehr hat.

Auf der Vorderseite Ihrer Kreditkarte finden Sie folgende Merkmale:

1. Geldinstitut
2. Sicherheitschip
3. 12-16 stellige Kartennummer
4. Identifikationsnummer Ihrer Bank (BIN)
5. Gültigkeit
6. Hologramm
7. Name des Karteninhabers
8. RFID Logo
9. Debit / Credit Karte (optional vorhanden)

Kreditkartennummer

Auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte finden Sie diese Merkmale:

1. Magnetstreifen
2. Unterschriftenfeld
3. Drei- bzw. vierstelliger Kreditkartenprüfnummer/ CVC CodeKreditkartennummer Rückseite

Durch die Kreditkartennummer kann Ihre Kreditkarte eindeutig identifiziert werden, weitere Sicherheitsmerkmale sind der Sicherheitschip und das Hologramm.
Kreditkartennummern bestehen aus einer Mindestanzahl von 12 Ziffern, in Europa bestehen die meisten Nummern aus 16 Ziffern, American Express ist hierbeit die Ausnahme mit 15 Ziffern.
American Express Gold Card

 

Aufbau einer Kreditkartennummer

Die auf der Vorderseite einer Kreditkarte aufgedruckten oder eingeprägten Kreditkartennummer setzt sich zusammen aus:

  • Die 1.-4. Ziffer (Bin1 – 4) geben den Hersteller bzw. Herausgeber an
  • Die 5. Ziffer (Bin5) gibt innerhalb des Herstellers die Art der Kreditkarte an
  • Die 6. Ziffer (Bin6) gibt an, ob es sich um eine Partnerkarte, Zweitkarte oder Firmen-Kreditkarte handelt

Die nachfolgenden Ziffern (z1 – z9) geben die Kontonummer des Kreditkartenkontos an

Die letzte Ziffer (P) ist eine Prüfziffer, anhand derer die rechnerische Richtigkeit der Kreditkartennummer geprüft werden kann

Segment 1: BIN-Code (Bank Identification Number)

Die ersten sechs Ziffern bilden den BIN-Code. Die ersten 4 Ziffern stehen für die Kreditkartengesellschaft.

Die ersten vier Ziffern des BIN identifizieren die Kreditkartengesellschaft und die herausgebende Bank.

  • Visa  4
  • Mastercard  51, 52, 53, 54, 55
  • American Express 34, 37

Diesen Ziffern folgt immer eine ID-Nummer der jeweiligen Bank. Auf Ziffer 5 und 6 entfallen weitere Informationen zum Kreditkartentyp ob es sich um eine Gold- oder Zweitkarte handelt.

  • Die 5. Ziffer steht für die Kreditkartenart (z. B. bei American Express: blau, grün, gold, platin).
  • Die 6. Ziffer dafür, ob es sich um eine Zweitkarte, Partnerkarte, Firmenkarte etc. handelt.

Segment 2: Kontonummer

Die darauf folgenden neun Ziffern geben die der Kreditkarte zugeordnete Kontonummer an. Die Kreditkartennummer ändert sich im Regelfall nicht auch wenn sie eine neue Kreditkarte von Ihrer Kartengesellschaft oder Bank erhalten.

Segment 3: Prüfziffer

Die letzte Zahl einer Kreditkartennummer ist die Prüfziffer die nach dem sogenannten Luhn-Algorithmus arbeitet.
Über die Prüfziffer lässt sich ermitteln ob die Kreditkartennummer einen gültigem Schema entspricht.

Hochprägung der Kreditkartennummer

Auf den meisten Kreditkarten ist die Kartennummer auf der Vorderseite fühlbar eingeprägt. Manche Herausgeber insbesondere von Prepaid Kreditkarten verzichten auf diese Prägung.  Die Hochprägung stammt aus der Zeit, bei die Kreditkarten mit Imprintern den sogenannten „Ritsch-Ratsch Geräten“ gelesen wurden. Mit diesen Geräten wurden früher über die Hochprägung der Karte die Merkmale wie der Kreditkarteninhaber oder die Kreditkartennummer auf einen Papierbeleg übertragen. Heute werden alle Zahlungen elektronisch abgewickelt, die Hochprägung der Kreditkarte ist nur ein Relikt. In absehbarer Zeit wird es vermutlich keine Kreditkarten mit Hochprägung mehr geben.

Credit oder Debit

Insbesondere in den USA gibt es eine Unterscheidung zwischen Credit und Debit Karten, öfters wird man in den Staaten auch gefragt ob man mit Debit oder Credit bezahlen möchte.
Der Unterschied ist recht einfach. Credit bedeutet das Ihnen ein Kredit eingeräumt wird der über die Kreditkartenabrechnung, meisten 1x im Monat, abgerechnet wird.
Bei Debitkarten wird das Konto sofort belastet, der Betrag wird wie bei einer Bankkarte direkt vom Girokonto oder Kreditkartenkonto abgebucht.

Mythos – Mit Debitkarten kann man kein Hotel oder Mietwagen buchen.

Ein beständiger Mythos besagt das Debitkarten nicht als Kaution für Hotels oder Mietwagen hinterlegt werden können.
In den allermeisten Fällen macht es keinen Unterschied ob Sie eine Credit, Debit oder Prepaid Kreditkarte haben. Als Kaution bei einer Autovermietung oder im Hotel muss das Kreditkartenkonto nur eine entsprechende Deckung aufweisen und Ihr Tageslimit entsprechend angepasst sein.

Fake Kreditkartennummern

Theoretisch ist es möglich zufällige gültige Kreditkartennummern zu generieren. Auch die erforderlichen Angaben wie die Prüfziffer lässt sich über den Luhn-Algorithmus berechnen.
Im Internet finden sich hierzu Seiten die entsprechende Kreditkartennummer Generatoren anbieten.

Kann ich mit einer Fake Kreditkartennummer einkaufen oder ein Hotel buchen ?

Nein, bei einer Kreditkarten Zahlung wird über die Prüfziffer nur die Korrektheit der Eingabe ermittelt, vertippen Sie sich in einem Eingabefeld kann direkt auf der Webseite die Nummer als Falscheingabe oder Vertipper identifiziert werden. Bei einer echten Zahlung wird selbstverständlich auch bei ihrer Bank oder Kreditkarteninstitut geprüft ob sie über die entsprechende Deckung bzw. Kreditwürdigkeit verfügen. Ein Zahlung mit einer Fake Kreditkartennummer ist somit ausgeschlossen, der Versuch mit einer solchen generierten Nummer zu bezahlen kann unter Umständen strafbar sein.

 

Wo finde ich meine Kreditkartennummer
Beitrag bewerten