25. Oktober 2015Girokonto one

Gebühren für Ersatz Bankkarte sind unzulässig

By | 25. Oktober 2015
EC Karte verloren

Den Verlust der Karte bemerken viele Kunden erst beim Abheben.

Girokarte verloren oder gestohlen worden? Das bedeutete bisher nicht nur eine Wartezeit bis die neue Karte von der Bank kommt sondern auch Gebühren – je nach Bank waren hier 5 -20 Euro fällig.

Bislang haben die meisten Bankkunden die Gebühr zähneknirschend hingenommen, jetzt hat ein Kunde die Gebühren nicht mehr akzeptiert und sich durch die Instanzen geklagt.

Nun hat der Bundes­gerichtshof (BGH) in einem Grund­satz­urteil entschieden:

Privatkunden müssen nach Verlust oder Diebstahl ihrer Bank­karte kein Entgelt für eine neue Karte an ihre Bank zahlen. Entsprechende Rege­lungen in den Allgemeinen Geschäfts­bedingungen (AGB) von Banken seien generell unwirk­sam.  Geklagt hatte der Bundes­verband der Verbraucherzentralen gegen die Post­bank (Az. XI ZR 166/14).

Der BGH schloss sich mit dem Urteil der Auffassung des Bundes­verbands der Verbraucherzentralen an, der in einem Entgelt für eine Ersatz­karte einen ungerecht­fertigten Nachteil für Bank­kunden sah. Banken dürfen ihre Kunden für eine Ersatz-Bankkarte „nur noch seltenen Ausnahmen“ zur Kasse bitten, urteilt der Bundesgerichtshof. Im Urteil hieß es  zudem, dass das Entgelt „nur zu entrichten“ sei, „wenn die Notwendigkeit der Ausstellung der Ersatzkarte ihre Ursache nicht im Verantwortungsbereich der Bank hat“. Was hier bedeutet das bei einer Namensänderung des Kunden weiterhin eine Gebühr fällig sein kann.

Musterschreiben Gebühren Rückforderung für Ersatz- Bankkarte

Haben Sie in den letzten 3 Jahren für eine verlorene Ersatzkarte Gebühren bezahlt? Schicken Sie dieses Musterschreiben an Ihre Bank und lassen sich die Gebühren gutschreiben. Der Anspruch auf länger als 3 Jahre zurückliegende Gebühren ist bereits verjährt.

Sehr geehrte Damen und Herren,

mir wurde neue Bankkarte ausgestellt, da mir die Karte abhandengekommen ist. Die Sperrung hatte ich umgehend veranlasst. Für die Ausstellung der Ersatzkarte haben Sie mir eine Gebühr in Höhe von xx Euro berechnet. Bezugnehmend auf das Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs vom 20. Oktober 2015 ist eine solche Gebühr unzulässig (Az. XI ZR 166/14). Ich bitte daher um Erstattung der Gebühr binnen 2 Wochen nach Zugang des Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift
Gebühren für Ersatz Bankkarte sind unzulässig
Beitrag bewerten

Kommentar verfassen